top of page
Vorwärts1schmal.png

Yoga Wege 

Hatha Yoga
Hatha Yoga

„Hatha“ lässt sich mit „kraftvoll“ oder auch „bewusst“ übersetzen.

Hatha Yoga gehört zu den populärsten Yogarichtungen weltweit. Dieser Stil verbindet die Stärkung und Flexibilität der Muskeln auf körperlicher Ebene mit einer geistigen Festigung und Stabilität und hilft uns dadurch, im Alltag ausgeglichener zu sein.

 

Eine Hatha Yogastunde ist geprägt von eher langsamen und entspannten Yoga Übungen – also eine gute Möglichkeit auch für Yoga Einsteiger, sich mit Yoga, seinen Effekten und verschiedenen Yoga Haltungen (Asanas) vertraut zu machen.

Neben den wechselnden Yoga Haltungen gehören zu einer Hatha Yoga Stunde verschiedene Atemübungen, eine Anfangs- und Endentspannung, sowie eine kurz Meditation (Konzentration auf den Augenblick).

AYI Basic – Hatha Yoga Kurs für Unerfahrene
(nach Ronald Steiner) 
Yoga ist das was du nicht siehst 


Erst wenn die Bewegung mit dem Atem verschmilzt, die Energie den Körper scheinbar mühelos trägt und die Konzentration vom Äußeren ins Innere geht, erreichen wir eine ganzheitliche Harmonie. 
Die AYI Basic Form ist eine gute Basis für jeden Menschen um in die dynamische Ashtanga Übungsserie einzusteigen.  

 

Hatha Yoga Präventionskurs 

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern die Teilnahme an zertifizierten Präventionskursen und erstatten die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung. Die entsprechenden Regelungen können bei den Krankenkassen erfragt werden. Die Erstattung erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Hatha Yoga: Drehsitz
Kundalini Yoga
Kundalini Yoga

Kundalini-Yoga lässt sich von Menschen jeden Alters praktizieren. Es zeichnet sich durch dynamische Grundhaltungen und fließende Übungsfolgen aus.

Eine große Bedeutung haben Atemübungen, die mit ruhigen Haltungen (Asanas) verbunden werden. Ebenso spielt die vielseitige Mantrameditation eine wichtige Rolle in dieser Form des Yogas.

Kundalini-Yoga kombiniert Körperübungen mit energetischen und geistigen Techniken. Dabei wird der Verstand klar und konzentriert. Die einzelnen Übungsreihen bestehen aus kurzen, dynamischen und stark energetisierenden Übungen, deren reinigende, entspannende und zugleich aktivierende Wirkung schon nach der ersten Stunde spürbar wird. Das führt zu mehr Elan und Wachheit im Alltag und einem bewussten Umgang mit sich selbst und anderen. Kundalini-Yoga ist auch ein spirituelles Yoga, das hilft, zu innerem Frieden und Freiheit zu gelangen.

Was Sie in der Kundalini Yoga-Stunde erwartet:


1. Einstimmen mit einem Mantra und Aufwärmübungen
2. Spezielle Abfolgen von Asanas (Haltungen) zu einem bestimmten Thema.

3. Tiefenentspannung und Meditation

bottom of page